Konvertieren von M4A-Dateien in MP3

Das M4A-Format, auch bekannt als MPEG-4 Audio, wurde in letzter Zeit von Apple mit seinem iTunes-Dienst populär gemacht. Möglicherweise müssen Sie Ihre Musiktitel jedoch in das besser unterstützte MP3-Format konvertieren, um sie auf einem beliebigen Gerät genießen zu können.

MP3 ist nach wie vor eines der beliebtesten Formate für Musik, da diese Dateien von so gut wie jedem Media Player unterstützt werden. Es ist nicht die beste Option für die Audioqualität, da die Titel ziemlich stark komprimiert werden und dabei einige wertvolle Daten verloren gehen, aber diese Komprimierung bedeutet auch, dass MP3s vergleichsweise wenig Speicherplatz benötigen.

Apple, das immer gegen den Trend handelt, hat sich bei iTunes für das neuere M4A-Format entschieden. Apples Lossless Audio Codec (kurz ALAC) bedeutet, dass Ihre Musik ohne Informationsverluste gespeichert wird, sodass Sie einen satten, vollen Klang erhalten. Darüber hinaus benötigen M4A-Dateien oft weniger Speicherplatz als MP3-Dateien und bieten somit das Beste aus beiden Welten.

M4A-Tracks werden heutzutage von einer Vielzahl von Playern und Geräten unterstützt, nicht nur von iPhones und anderen Apple-Geräten. Dennoch kann es sinnvoll sein, sie in MP3 zu konvertieren, um die Kompatibilität zu verbessern.

Wie kann ich eine M4A-Audiodatei mit iTunes in MP3 konvertieren?

Wenn Sie die iTunes-Software von Apple verwenden, können Sie diese Titel direkt aus der App auf Ihrem Computer konvertieren.

Starten Sie iTunes und klicken Sie in der Symbolleiste auf „Bearbeiten“ und dann auf „Einstellungen“.
Klicken Sie unter „Allgemeine Einstellungen“ auf „Importeinstellungen“.
Es erscheint ein Dropdown-Feld, in dem Sie MP3 Encoder auswählen.
Klicken Sie auf „OK“ und gehen Sie zurück zu Ihrer iTunes-Mediathek.
Wählen Sie den oder die Titel aus, die Sie in MP3 konvertieren möchten, indem Sie sie markieren. Beachten Sie, dass Sie die Umschalttaste verwenden können, um mehrere Titel zu markieren.
Klicken Sie auf „Datei“, dann auf „Konvertieren“ und anschließend auf „MP3-Version erstellen“. Beachten Sie, dass die ursprüngliche M4A-Datei bei diesem Vorgang nicht verloren geht.

So konvertieren Sie M4A-Dateien auf Ihrem Computer in MP3, ohne iTunes zu verwenden

Alternativ können Sie auch eines der vielen verschiedenen Audiokonvertierungsprogramme verwenden, die für Windows- und Mac-Benutzer kostenlos heruntergeladen werden können.

Ein gutes Beispiel ist der Switch Audio File Converter von NCH, der einfach zu bedienen ist, aber auch viele Tools für fortgeschrittene Benutzer enthält. Die kostenlose Basisversion reicht für die Umwandlung von M4A in MP3 aus, während die (kostenpflichtige) Pro-Version noch mehr Funktionen bietet.

Eine völlig kostenlose Alternative ist der Freemake Audio Converter, der zwar nicht ganz so schnell und schlank ist, aber auch hier seine Aufgabe erfüllt.

So konvertieren Sie M4A-Dateien in MP3, ohne eine Software zu installieren

Sie können Ihre M4A-Dateien auch mit Online-Konvertern in MP3s umwandeln, die die gesamte Verarbeitung in der Cloud durchführen. Dies ist eine gute Option, wenn Sie keine neue Software auf Ihren Computer herunterladen und installieren möchten.

Eine solche Option ist Cloud Convert, die sehr einfach zu bedienen ist. Um loszulegen, navigieren Sie einfach zu den M4A-Dateien auf Ihrem Computer und wählen Sie MP3 als Konvertierungsformat. Ihre Titel werden hochgeladen, und die ganze Arbeit wird auf diesen entfernten Servern erledigt. Sobald die Arbeit erledigt ist, können Sie Ihre frisch erstellten MP3s herunterladen.

Cloud-Konvertierungsoptionen sind in der Regel etwas langsamer, aber sie funktionieren einwandfrei.

Wie konvertiere ich eine M4A-Audiodatei auf meinem Handy in MP3?

Eine Cloud-Konvertierungslösung ist auch die einfachste Option, wenn Sie unterwegs sind und keinen Laptop haben. Sie können Ihre Titel wie oben beschrieben hochladen und dann die neuen MP3s herunterladen, sobald die Konvertierung abgeschlossen ist.