Feuer sucht Eis – Ihre Feuerwehr im Einsatz für den Klimaschutz

Kühlschränke und Gefriertruhen sind Dauerläufer und tragen entscheidend zum Stromverbrauch eines Haushalts bei. Vor allem alte und nur wenig genutzte Zweitgeräte entpuppen sich oft als Energiefresser – und belasten das Klima erheblich. Unter dem Wettbewerbsmotto „Im Einsatz für den Klimaschutz“ sammelten deshalb bundesweit Freiwillige Feuerwehren und Jugendfeuerwehren ineffiziente Kühlgeräte ein und ließen diese fachgerecht entsorgen.

Ziel der Aktion ist, den durch Zweitgeräte entstehenden CO2-Ausstoß zu mindern, Verbraucher bei der Suche nach effizienten Neugeräten zu unterstützen und in Gemeinschaft effektiven Klimaschutz umzusetzen. Als Gewinner gehen die beiden Ortsverbände hervor, die 1. die meisten Zweitgeräte relativ zur Einwohneranzahl oder 2. den ältesten Kühlschrank bzw. die älteste Gefriertruhe oder Kühl-Gefrier-Kombination einsammeln. Unterstützt werden die Freiwilligen Feuerwehren von der Jugendfeuerwehr und Feuerwehrvereinen. Sowohl die teilnehmenden Feuerwehren als auch die Haushalte sichern sich die Chance auf attraktive Preise. Alle Sammelaktionen haben bereits stattgefunden, die Gewinner werden in Kürze bekannt gegeben.

Feuer sucht Eis – warum eigentlich?

Allein in Deutschland verbrauchen rund 22 Millionen nicht sinnvoll genutzte Zweitgeräte unnötig viel Strom. Wenn in einem Haushalt ein neues Kühlgerät angeschafft wird, landet das alte oft zum Getränkekühlen im Keller, in der Ferienwohnung oder im Büro. Und das ist eine schlechte Idee, denn: Viele dieser Geräte sind echte Energiefresser und haben schnell einen doppelt so hohen Stromverbrauch wie ein effizientes Neugerät. Verbraucher sollten sich deshalb von ihrem alten Kühl- bzw. Gefrierschrank trennen – und nur wenn notwendig, ein effizientes Neugerät kaufen.

Wann und wo wurden Kühlgeräte eingesammelt?

Die örtlichen Sammlungen fanden rund um den Aktionsmonat Mai statt. Nähere Informationen zu den Sammlungen finden Sie in unserem Bereich Mitmachen.

Und wer hat gewonnen?

Die Sieger stehen fest: Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Buckow und die Jugendfeuerwehr aus Splietau haben die Hauptpreise in den Kategorien „meiste Kühlgeräte“ relativ zur Einwohnerzahl und „ältestes Kühlgerät“ gewonnen. Ein Sonderpreis geht an die Jugendfeuerwehr Stegen. Mehr unter: Die Gewinner.

Weitere Informationen zum Wettbewerb