Effizient Kühlen und Geld sparen

Zwei Kühlschränke im Single-Haushalt, eine fast leere Gefriertruhe im Keller: In vielen Haushalten verschwenden nicht sinnvoll genutzte Zweitgeräte unnötig viel Strom. Vor allem Geräte mit zehn oder mehr Jahren auf dem Buckel sind echte Energiefresser. Deshalb gilt: Geben Sie Ihrem Alten den Laufpass und wenn nötig, schaffen Sie sich ein effizientes Neugerät an. Unsere Tipps helfen bei der Auswahl.

Was bedeutet A+++? Wieviel Geld sollte investiert werden? Welche Extras benötige ich? Der Kauf eines neuen Kühl- oder Gefriergeräts kann nervenaufreibend sein und sogar Beziehungen zum Frösteln bringen. Mit unseren Tipps bleiben Sie cool beim Gerätekauf.

1. Nicht nur auf den Kaufpreis achten

Hand öffnet Kühlschrank(c) Logan Bannatyne/LoLoStock

Auf der Suche nach dem günstigsten Kühl- oder Gefrierschrank greifen viele Verbraucher auf ein preiswertes Gerät zurück. Klassischer Fall von Milchmädchenrechnung, denn: Oft übersteigen die Energiekosten während der Nutzungsdauer den Kaufpreis um ein Vielfaches. Nehmen Sie sich deshalb ein wenig Zeit, um die unterschiedlichen Modelle zu vergleichen. Eine Übersicht effizienter Kühl- und Gefriergeräte gibt Ihnen die Internetplattform EcoTopTen.

2. Kühlen mit Klasse

Wer Strom im Bereich Kühlen sparen möchte, sollte Ausschau nach Kühl- und Gefriergeräten der Energieeffizienzklassen A++ oder A+++ halten. Diese verbrauchen 50 bzw. 60 Prozent weniger Energie als einfache A-Geräte. Einen guten Überblick gibt auch hier EcoTopTen – alle gelisteten Kühl- und Gefrierschränke haben die Klasse A+++.

3. Auf die Größe kommt es an

Je größer ein Kühlschrank ist, desto mehr Energie verbraucht er. Eigentlich logisch. Und doch trifft man in vielen Haushalten auf Geräte, die völlig überdimensioniert sind. Ein Klassiker: Zur jährlichen Grillparty oder für eine Hitzeperiode von zwei Wochen soll Platz für Getränke vorhanden sein – der in den restlichen Monaten verschenkt wird. Deshalb unser Tipp: Weniger ist mehr. Passen Sie den neuen Kühlschrank an die Haushaltsgröße und den tatsächlichen Bedarf an – als Richtwert für das Volumen gelten 60 Liter pro Person.

Weitere Kauftipps für Kühlgeräte und Spartipps rund ums Kühlen finden Sie bei EcoTopTen.

Onlinehilfen zum Energiesparen